Home
1. Mannschaft 19/20
2. Mannschaft 15/16
Heimspielstätte
KV - Lage 14.2.2016
Veranstaltungen
Vorstand / Kontakt
Aktuelles
Links
Kontakt-Formular
Gästebuch
Fotos Fair Play 2019
Helfer/Spielszenen
Fotos Fair Play 2018
Fotos Fair Play 2017
Fotos Fair Play 2016
Fair Play Cup 2015
Fair Play Cup 2014
Fair Play Cup 2013
Fair-Play Cup 2012
Fair-Play Cup 2011
Westfalenpokal 2014
ClassicCup 2013/2014
Menschenkicker 2013
Westfalenm. 2016
Bezirksm. 2013


 

 

Classic Stadtlig

 
   

 

 

   

    

 

 

 

 

 

  
Bielefelder Kegler 2013/2014

Spielplan

Austragungsort aller Spiele:    Kegelcenter Elpke, Elpke 101, 33605 Bielefeld

Gruppe A

Mittwoch     09.10.2013  18:00 Uhr           SKG Bielefeld Herren 1    -  KV Augustdorf

Dienstag      12.11.2013  18:00 Uhr           KV Augustdorf                -   KV Gütersloh-Rheda 1

Donnerstag  05.12.2013  18:00 Uhr          Bielefelder Sportkegler 1 -   KV Augustdorf

Mittwoch      12.02.2014  18:00 Uhr          KV Augustdorf                -     KSC Montan 1

Donnerstag  13.03.2014  18:00  Uhr         Bielefelder Sportkegler 2  -  KV Augustdorf 

 

Weitere Infos zu Ergebnissen, Regeln und Tabellen auf der Homepage des Vereins Bielefelder Kegler

dort auf "Classic Stadtliga" klicken

http://vbk.skg-bielefeld.de 

 

 Unterschied Classicbahn - Scherenbahn

Classicbahn (Asphaltbahn)

Der Anlauf und die Auflagebohle (Länge 5,5–6,5 m, Breite 0,35 m) bestehen aus Linoleum. Die Kugellauffläche besteht aus Asphalt oder Kunststoff und hat über die gesamte Länge von 19,50 Meter eine Breite von 1,50 Meter. Für einen optimalen Kugellauf muss der Belag vollkommen glatt sein. Die gesamte Lauffläche liegt waagerecht.

Die Asphaltbahn wird überwiegend in Süddeutschland (Baden-Württemberg, Bayern, Süd-Hessen, Pfalz) gespielt sowie in Berlin und allen neuen Bundesländern mit Ausnahme Mecklenburg-Vorpommerns.

International ist die Asphaltbahn in 19 Ländern verbreitet, neben Deutschland vor allem im übrigen Mitteleuropa (Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen) sowie in Südosteuropa (den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien und Rumänien).

 

Scherenbahn

Der Anlauf und die Auflagebohle (Länge 5,50 m, Breite 0,35 m) bestehen aus Linoleum. Bei Kunststoffbahnen ist die Aufsatzbohle auch sehr oft aus Kunststoff. Die Kugellauffläche besteht aus Holz oder Kunststoff und ist gekehlt (3,6 mm–4,0 mm). Die Bahn hat eine Gesamtsteigung von zehn Zentimeter vom Beginn der Auflagebohle bis zum Kegelstand. Die Lauffläche hat von der Aufsatzbohle bis zur Schere auf einer Länge von 9,50 Meter eine Breite von 35 Zentimeter und verbreitert sich dann auf einer Länge von 8,50 Meter scherenartig bis auf 1,25 Meter beim Kegelstand.

Scherenbahnen sind im Rheinland (Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz), im Saarland sowie im südlichen Niedersachsen und in Hessen verbreitet.

Außerhalb Deutschlands wird in Westeuropa auf Scherenbahnen gekegelt, vor allem im Benelux (Niederlande, Belgien, Luxemburg) und in Frankreich, sowie in Italien und Brasilien.


Info@k-v-augustdorf.de